„Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ von Manja Präkels


Manja Präkels beschreibt ein Stück ihrer eigenen Kindheit in der DDR. Zwischen dem ganz normalen Schulalltag kämpft die Hauptfigur Mimi zwischen Sozialisten und Neonazi-Gruppen darum sich selbst zu finden. Eine nüchterne, aber packende Erzählung über das Aufwachsen in einer Generation, die nicht weiß, wo sie hingehört.

 Spannend, fesselnd, aber auch traurig. Eine Geschichte unterteilt in Lebensabschnitte, über eine komplizierte Freundschaft zwischen dem Kampf der verschiedenen Gruppen. Eine andere Sicht auf die Geschichte als Schulbücher und Fachliteratur vermitteln wollen.

Ein Beitrag von Johanna Heinz

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Seminarproduktion

In Seminaren an der PH-Freiburg lernen Studierende das Radiomachen. Die Produktionen finden im Tandem mit KollegInnen aus den Fachwissenschaften oder solo von MedienpädagogInnen statt. Diese Produktionen verschwinden nicht in Schubladen sondern gehen on Air und bereichern unser Programm. Ausgestrahlt werden die Beiträge je nach Inhalt in der jeweils passenden Sendung.

Schreibe einen Kommentar