Angst? „Schmeiß dich rein in die Situation!“ Steffen Tepel, Neurocoach


Zittern, schneller Herzschlag, Schweißausbrüche. Jeder kennt die unkontrollierbaren Körperreaktionen, wenn man vor etwas Angst hat. Aber was passiert dann eingentlich genau in unserem Körper? Warum löst die Angst so unumgängliche Symptomatiken bei uns aus?

Um diese Vorgänge genauer zu durchleuchten, interviewten Studierende der PH Freiburg den ehemaligen nordischen Kombinierer und späteren Trainer der Schweizerischen Kombinierer-Nationalmannschaft Steffen Tepel.

Während seiner Zeit als aktiver Skispringer und Langläufer machte er selbst Erfahrungen mit den Auswirkungen der Angst auf den Organismus. Heute ist er als Neurocach im Leistungssport tätig und kennt sich bestens mit den physiologischen Vorgängen der Angstentwicklung aus.

Das Interview führten Marita Thatje und Carolina Reuss.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Seminarproduktion

In Seminaren an der PH-Freiburg lernen Studierende das Radiomachen. Die Produktionen finden im Tandem mit KollegInnen aus den Fachwissenschaften oder solo von MedienpädagogInnen statt. Diese Produktionen verschwinden nicht in Schubladen sondern gehen on Air und bereichern unser Programm. Ausgestrahlt werden die Beiträge je nach Inhalt in der jeweils passenden Sendung.

Schreibe einen Kommentar