Der Peyote-Kult der Huichol-Indianer


Der Peyote-Kaktus – für viele indigene Völker in Mexiko DAS Sprungbrett in die Welt der Gotteserfahrungen. Viele hören nun wahrscheinlich das erste Mal von ihm. Doch was ist das Besondere an dieser Pflanze? Wieso galt er als unumstrittenes Bindeglied zwischen Göttern und Menschen? Welche Rolle spielt er heute noch in der mexikanischen Gesellschaft? Anhand der Kultur der Huichol-Indianer nimmt dieses Feature den Hörer mit auf eine Reise in das nordwestliche Mexiko. Dort wird den Spuren von Peyote auf den Grund gegangen. Ein spezieller Hut aus dem Ethnologischen Museum Berlin wird uns dabei begleiten..

Ein Beitrag von Anna-Lisa Kneer.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Seminarproduktion

In Seminaren an der PH-Freiburg lernen Studierende das Radiomachen. Die Produktionen finden im Tandem mit KollegInnen aus den Fachwissenschaften oder solo von MedienpädagogInnen statt. Diese Produktionen verschwinden nicht in Schubladen sondern gehen on Air und bereichern unser Programm. Ausgestrahlt werden die Beiträge je nach Inhalt in der jeweils passenden Sendung.

Schreibe einen Kommentar