„Es ist für mich ein notwendiges Übel“: Studieren in den 70ern und heute


Bildquelle: https://pixabay.com/de/altes-telefon-60er-70er-grau-1742860/ (CC0 Creative Commons)

Für wilde Parties blieb den Studierenden der Pharmazie in den 70er Jahren kaum genügend Zeit. Vieles funktionierte damals völlig anders als heutzutage, manch anderes hat sich im Laufe der Jahre kaum verändert. Natürlich ist das Pharmazie-Studium auch heute noch mit viel Pauken und Laborarbeit verbunden – Raum für die berühmt-berüchtigten Freiburger Pharma-Parties bleibt dennoch. Studierende des Seminars „On Air“ haben mit Herrn Finkbeiner gesprochen, der in den 1970er Jahren in Freiburg Pharmazie Studierte.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Seminarproduktion

In Seminaren an der PH-Freiburg lernen Studierende das Radiomachen. Die Produktionen finden im Tandem mit KollegInnen aus den Fachwissenschaften oder solo von MedienpädagogInnen statt. Diese Produktionen verschwinden nicht in Schubladen sondern gehen on Air und bereichern unser Programm. Ausgestrahlt werden die Beiträge je nach Inhalt in der jeweils passenden Sendung.

Schreibe einen Kommentar