Good bye TIBET- Kein Pfad führt zurück


Maria Blumencron wurde 1965 in Wien geboren. Zunächst war sie Schauspielerin, wurde aber dann Filmemacherin. Durch ein Foto zweier erfrorener tibetischer Kinder wurde sie aufmerksam auf das Schicksal kleiner tibetischer Flüchtlinge, die von ihren Eltern über den Himalaya ins Exil nach Indien geschickt werden. Im Jahre 2000 hat sie für das ZDF einen Dokumentarfilm über sechs Kinder mit einer solchen Geschichte gedreht und dafür zahlreiche Preise erhalten. Zu diesen sechs Kindern, die inzwischen erwachsen sind, hat sie als deren Patenmutter noch immer einen sehr innigen Kontakt. Fünf von ihnen leben heute in Deutschland. Am 7. Februar ist Maria Blumencron mit ihrer Geschichte auf der Mundologia in Freiburg zu Gast. PH 88,4 Redakteurin Laura hat sich vorab mit ihr unterhalten.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Campus & Co

Das redaktionelle Herzstück auf PH 88,4. Eine Magazinsendung, in der Hochschulleben, Informationen, Kultur, Unterhaltung, Musik und Spass ihren Platz finden. Die Moderator_innen sind Studierende an der PH. Solo oder im Doppel begleiten sie die Hörer_innen durch eine abwechslungsreiche Stunde. On Air: Montag und Donnerstag: 9-10 Uhr und 19-20 Uhr

Schreibe einen Kommentar