„Inklusion als Abwesenheit von Exklusion macht ja keinen Sinn, wenn man sich nur auf eine benachteiligte Gruppe fokussiert. Dann müssten wir ja annehmen, dass die Gesellschaft sonst in guten Umständen ist vollständig inkludiert ist.“ Jürgen Gerdes


Bildquelle: Screenshot Website StiEL

Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention wurden in den meisten Bundesländern die Schulgesetze geändert. Deutschland hat sich verpflichtet, ein inklusives Bildungssystem einzurichten. Aber nicht erst seitdem sieht sich die schulische Bildung mit einer zunehmend heterogenen Schülerschaft konfrontiert. Schulen stehen vor großen Herausforderungen, eine angemessene Qualifizierung des pädagogischen Personals ist erforderlich, um den unterschiedlichen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen der Schüler_innen gerecht werden zu können.

Diplom-Politologe Jürgen Gerdes ist Projektkoordinator im Projekt „StiEL – Schule tatsächlich inklusiv“ (https://www.stiel-verbund.de), welches eine solche Weiterbildung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte entwickelt und evaluiert.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über ForumPH

Das Magazin aus Forschung und Lehre der PH-Freiburg. Wir berichten über Hochschulthemen, Forschungsprojekte, bildungspolitische Fragen, aber auch kulturelle und politische Themen aus der Region finden ihren Platz. On Air: Montag: 10-11 Uhr

Schreibe einen Kommentar