Queerfox , die Füchse vom anderen Dreisamufer – ein Fanclub des SC Freiburg


„Das Füchsle findet ihr heute auf der Südtribüne“ – so schallt es traditionell zu jedem Heimspiel des SC Freiburg aus den Lautsprechern des Stadions. Das rot-weiße Füchsle ist das Maskottchen des Fußballvereins und Namensgeber eines besonderen Fanclubs des SC: „Queerfox – die Füchse vom anderen Dreisamufer“. Wie es der Name vermuten lässt hat dieser Fanclub ein besonderes Anliegen: er wirbt für mehr Toleranz für Homosexuelle im Fußball. Roland Oehler ist Gründungsmitglied des Fanclubs und erzählt im Interview warum der SC Freiburg einen solchen Fanclub braucht und wie die bisherigen Reaktionen von Verein und anderen Fans sind. Ein Wunsch der Mitglieder ist es, irgendwann den Bezug zur sexuellen Orientierung aus ihrem Namen zu verbannen. Warum es jedoch besonders im Fußball noch ein weiter Weg zur Normalität ist und wie Vereine und aktive Profispieler den Prozess unterstützen könnten, berichtet Vereinsmitglied Roland Oehler im Gespräch mit PH 88,4.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Campus & Co

Das redaktionelle Herzstück auf PH 88,4. Eine Magazinsendung, in der Hochschulleben, Informationen, Kultur, Unterhaltung, Musik und Spass ihren Platz finden. Die Moderator_innen sind Studierende an der PH. Solo oder im Doppel begleiten sie die Hörer_innen durch eine abwechslungsreiche Stunde. On Air: Montag und Donnerstag: 9-10 Uhr und 19-20 Uhr

Schreibe einen Kommentar