Was ist dran am Intervallfasten?


Bildquelle: Richard Huber (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Junghans_Küchenuhr.jpg), „Junghans Küchenuhr“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Intervallfasten gilt als einfache Methode, um bequem abzunehmen. Welche Wirkungen der mehrstündige Verzicht aufNahrung mit sich bringt, wurde von Svenja Ehrentraut, Susanne Marschall, Jessica Linder, Laura Hynes und Jelena Ganter, Studentinnen des Faches Gesundheitspädagogik an der PH in Freiburg genauer untersucht. Dabei sprachen sie mit Stefanie Zorn, Ernährungswissenschaftlerin am Uniklinikum in Freiburg.

Dieser Beitrag entstand im Rahmen des Projektseminars im Tandem Teaching  im 5. Semester des Studiengangs Gesundheitspädagogik.

Die Lehrveranstaltung wurde im Rahmen des Projekts Tandem-Teaching ▪ IntegraL-TT entwickelt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) aus Mitteln des Bund-Länder-Programm Qualitäts-pakt Lehre (QPL) zur Verbesserung der Studienbedingungen und der Lehrqualität unter dem Förderkennzeichen 01 PL 17002 finanziert wird.

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Über Seminarproduktion

In Seminaren an der PH-Freiburg lernen Studierende das Radiomachen. Die Produktionen finden im Tandem mit KollegInnen aus den Fachwissenschaften oder solo von MedienpädagogInnen statt. Diese Produktionen verschwinden nicht in Schubladen sondern gehen on Air und bereichern unser Programm. Ausgestrahlt werden die Beiträge je nach Inhalt in der jeweils passenden Sendung.

Schreibe einen Kommentar